LabeL3 Banner

Redaktion

Wer macht denn nun eigentlich das VIT-Journal? Diese Frage taucht jetzt immer öfter auf. Welcher Verlag, wessen Geld, welche Interessen vor allem aber welche Personen sind die Macher?
Hier stellen wir uns vor.


Es steckt kein Großverlag hinter dem Projekt – die LO-print Verlags UG ist ein neuer, kleiner Verlag, der seinen Sitz in Viechtach hat. Die Motivation ist in der Begeisterung zu finden, ein regionales Projekt zu machen, das ohne jegliche Einschränkungen, Vorgaben oder Fremdinteressen erscheinen kann. Medienerfahrung steckt fast in jedem von uns. Das Magazin ist werbefinanziert, d.h. es finanziert sich ausschließlich durch die veröffentlichten Anzeigen. Weil dem so ist, sind wir gezwungen monatlich ein Heft zu publizieren, welches das Interesse seiner Leser gewinnt – Monat für Monat. Denn nur, wenn das VIT-Journal gelesen wird, ist die Werbung in ihm auch etwas Wert.


Und das sind die Macher, die von Anfang an dabei sind:

  • Wolfgang Lichtenegger

    Wolfgang Lichtenegger

    Der Herausgeber Für ein gutes Miteinander bedarf es guter Vorsätze, guter Menschen und ungeheuer viel Geduld mit Anderen, vor allem aber mit dem eigenen ICH. Motto:
    Nicht jedes Loch ist eine Marktlücke
  • Hans Friedl

    Hans Friedl

    Der Verkaufs-Chef Wer mit Begeisterung verkaufen will, der muss zunächst einmal begeistern können. Motto:
    Wir werden es guthaben
  • Markus Riedl

    Markus Riedl

    Der Multi-Media-Designer … und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: „Lächle und sei froh – es könnte schlimmer sein!“ Und ich lächelte und war froh – und siehe: es kam schlimmer! Motto:
    Alles ist lösbar
  • Klaus-Dieter Neumann Der Pressefotograf Die Fotografie ermöglicht - allein durch das Fokussieren auf die Details - Einblicke, die einem normal Sehenden verborgen bleiben. Motto:
    Einfach Alles ist ein Motiv
  • Peter Schwarzmann

    Peter Schwarzmann

    Der Allrounder Wenn du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer. Motto:
    Es genügt nicht, zum Fluss zu kommen mit dem Wunsch, Fische zu fangen. Man muss auch ein Netz mitbringen.
  • Patrick Schönberger Der Blogger Untypischer Softwareentwickler, der gerne den Blick das große Ganze wirft mit vielen Interessen abseits des Computers, um neue Erfahrungen zu machen und um niemals das Lernen aufzuhören. Denn: Das echte Leben sollte unsere Lösungen bestimmen, nicht technische Prozesse oder Schablonen. Motto:
    Es gibt immer eine einfache Lösung für ein schwieriges Problem
  • Jürgen Dietrich

    Jürgen Dietrich

    Der Korrektor Mein wohl nie ganz zu erreichendes Ziel: Das VIT-Journal soll feelerfrei sein. Motto:
    Wer sich auf seinen Lorbeeren ausruht, trägt sie an der falschen Stelle.
  • 1