LabeL3 Banner

Nachrichten

Die Deutsche Post als Qualitätsgarant

Zustellen ist ihr Geschäft seit vielen Jahrhunderten und keiner beherrscht es besser wie sie. Die logistische Meisterleistung beginnt an Briefkästen und Postfilialen, setzt sich fort über die Fracht- und Briefzentren und endet schließlich im heimischen Briefkasten. Tag für Tag werden ihre Dienste millionenfach in Anspruch genommen. Trotzdem ist ihre Zustellqualität weltweit ohnegleichen. Gerade deshalb setzt das VIT-Journal auf diese hohe Qualität und setzt die Deutsche Post als ihren einzigen Vertriebspartner in Szene.

Warum Sie vielleicht doch kein VIT-Journal erhalten

Die Verteilung des neuen Monatsmagazins geht als Postwurfsendung an „alle Haushalte“. Diese Bezugsbezeichnung stammt aus dem Regelwerk der Deutschen Post und besagt, dass das Journal in keinen Briefkasten gesteckt wird, auf dem Aufkleber wie z.B. „keine Werbung“ zu sehen sind. Auch das VIT-Journal respektiert den Wunsch der sogenannten Werbeverweigerer.

Wenn Sie dennoch ein Heft haben wollen: Im Touristikamt der Stadt Viechtach (später dann noch in mehr Abladestellen) gibt es einige Exemplare – natürlich auch kostenlos!

Kunst, Musik und lobende Worte – eine kurze Zeit lang

Auf der Vernissage verspürte niemand Langeweile, hatte keiner Zeitlang. Die Ausstellung unter dem Titel „Eine kurze Zeit lang“ wurde am Freitag, 13. November 2015 im Alten Rathaus in Viechtach von Dr. Philipp Ortmeier als Laudator offiziell eröffnet. Sie dauert noch bis zum April 2016. Erste Stimmen zur Ausstellung lesen Sie in der Dezember-Ausgabe des VIT-Journals. Die Fotos schoss KD-Neumann für die erste Ausgabe des neuen Monatsmagazins.

Weiterlesen

2016 Wirtschafts-Wachstum verhalten – was erwartet die heimische Wirtschaft?

Die deutsche Wirtschaft erwartet für 2016 einen „verhaltenen Aufschwung“. So nennen es die Ökonomen, wenn sie der Meinung sind, dass es in der wirtschaftlichen Entwicklung nicht mit Volldampf weitergeht. Und in der Tat haben sie ihre Prognose vom Sommer leicht gesenkt. Sie erwarten ein niedrigeres Wachstum, mehr Arbeitslose, geringere Überschüsse in den öffentlichen Kassen. Warum dies so ist und was die größten Arbeitgeber in 2016 erwarten lesen Sie in der Dezember-Ausgabe des VIT-Journals. Verteilung ab 11. Dezember 2016 in der Stadt und allen Gemeinden des Altlandkreises Viechtach.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok